Schumann versus Zwetajewa: ein Frauenbild im Wandel

Literarisch-musikalisches Programm - Lora Kostina Trio & Jana Bauke

 

Die Idee dieses Projektes ist die Gegenüberstellung der Poesie der russischen Dichterin Marina Zwetajewa (1892-1941) und des im 1840 entstandenen Liederzyklus „Frauenliebe und Leben“ von Robert Schumann, transportiert in das 21. Jahrhundert mit zeitgenössischen Jazz-Arrangements von Lora Kostina. Diese unterschiedlichen Frauenbilder - das ideale romantische von Schumann, das lebensechte biographische und das poetische „ich“ von Zwetajewa und auch das schöpferisch musikalische von Lora Kostina – werden in dramaturgischer Auseinandersetzung als Gesamtkunstwerk in Einklang gebracht. Die Metamorphose der Frau: von der Muse und Inspirationsquelle für den kunstschaffenden Mann zur selbst Kunstschaffenden steht im Mittelpunkt.

Die Künstler, von der unverkennbaren Melodik und Harmonik Schumanns inspiriert, bringen seine Themen in einen neuen musikalischen Kontext, der die Annäherung zu der einhundert Jahre später entstandenen Poesie schafft. Durch die Perspektive des modernen Jazz wird es möglich, die Themen des Schumann-Zyklus für den inhaltlichen Kosmos der Poesie von Marina Zwetajewa weiter zu öffnen und auf das gesprochene Wort individuell einzugehen.

 

 

 

Besetzung:

Jana Bauke - Rezitiationen

Lora Kostina  - Flügel / Kompositionen / Bearbeitungen

Daniel Werbach - Kontrabass

Tom Friedrich - Schlagzeug

Kommende Termine

08.04.2019 Info
09.04.2019 Info
19.05.2019 Info
26.05.2019 Info
25.06.2019 Info
21.07.2019    Info
12.09.2019 Info
15.09.2019 Info