"Frauenliebe und Leben: Die Jazzversion!"

Robert Schumann im Kontext des 21. Jahrhunderts

 

Die stärkste menschliche Emotion, die das Leben erfüllend macht, in der ein jeder aufgeht, ist die Liebe. Und nichts kann den großen Emotionen gerechter werden als die Klangsprache.

 

In dem Programm, das speziell für das Schumann-Fest 2018 entstanden ist, feiert das Trio um die aus Sankt-Petersburg stammende Leipziger Pianistin Lora Kostina einen der größten Liederzyklen der deutschen Romantik. Dabei blicken die Musiker aus der Perspektive des modernen Jazz auf die Themen von Robert Schumann. Inspiriert durch unverkennbare Melodik und Harmonik, aber auch durch den inhaltlichen Weltkosmos des Zyklus, präsentiert das Trio brandneuen Jazz Kompositionen, die die Idee vom grenzübergreifenden Wesen der Musik verwirklichen.

 

 

Besetzung:

 

Lora Kostina - Klavier, Arrangements

Daniel Werbach - Kontrabass

Tom Friedrich - Schlagzeug

 

Kommende Termine

27.10.2018 Info
28.10.2018 Info
11.11.2018 Info
16.11.2018 Info
18.11.2018 Info
09.12.2018 Info